45. Jahrestagung der GNPI

Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin e. V.

27. Jahrestagung der DGPI

Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie e. V.

23.–25.05.2019 • Leipzig

45. Jahrestagung der GNPI

Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin e. V.

27. Jahrestagung der DGPI

Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie e. V.

23.–25.05.2019 • Leipzig

Kongressdetails

Downloads

Abstracteinreichung

Print-File

Grußwort des Tagungspräsidenten der GNPI

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich freue mich, Sie zur 45. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin, gemeinsam mit der 27. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für pädiatrische Infektiologie, in einer der kinderreichsten Städte Deutschlands, in Leipzig, begrüßen zu dürfen.

Neonatologie, pädiatrische Intensivmedizin und Infektiologie haben viele gemeinsame Aufgaben, insbesondere im Rahmen des zunehmenden Aufkommens multiresistenter Keime wie auch neuer viraler Erkrankungen. Daher freue ich mich sehr, durch die erneute gemeinsame Tagung die interdisziplinären Aspekte vorrangig in den Fokus rücken zu können. Durch eine Reihe von gemeinsamen Sitzungen und Symposien in bewährten Formaten wie auch neuen Formen der Präsentation werden wir diese Themen gemeinsam diskutieren können.

weiterlesen


Grußwort des Tagungspräsidenten der DGPI

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich bin sehr froh, Sie zur 27. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie in Leipzig begrüßen zu dürfen.

Nach der außerordentlich positiven Resonanz der gemeinsamen Jahrestagung mit der GNPI 2017 in Dresden werden pädiatrische Infektiologen, Neonatologen und pädiatrische Intensivmediziner erneut aktuelle Themen und Forschungsergebnisse ihrer jeweiligen Fachgebiete gemeinsam miteinander diskutieren, was die Interdisziplinarität unseres Fachgebietes unterstreicht. Pädiatrische Infektiologie, Neonatologie und Intensivmedizin sind traditionell eng miteinander verzahnte Spezialitäten und haben außerordentlich viele Schnittmengen, sowohl im klinischen Alltag als auch in den wissenschaftlichen Grundlagen.

weiterlesen